Jahresrückblick 2013

Gute Ergebnisse in einem ereignisreichen Jahr: Die von Saldern Gruppe blickt zufrieden auf die vergangenen Monate

Hamburg, 16. Januar 2014 – Die in Hamburg ansässige von Saldern Gruppe zieht ein positives Resümee aus dem Geschäftsjahr 2013. Der im Beton- und Baustoffgeschäft tätige Mittelständler schloss 2013 mit einem Gesamtumsatz von rund 100 Mio. Euro ab.

Im ersten Quartal 2013 ergaben sich weitere Wachstumschancen für das Unternehmen. Im Zuge des Loslösens des Transportbetongeschäftes aus der Konzernstruktur der Holcim (Deutschland) AG übernahm die von Saldern Gruppe zahlreiche Betonwerke in Niedersachsen. So zählen rückwirkend zum 01. Januar 2013 die VETRA BETON als neue Niederlassung sowie die Heide-Transportbeton (HTB) als eigenständige Tochter zur Fertigbeton von Saldern. Auch in der Region Hannover wurden ehemalige Holcim-Werke übernommen. Zum Ende des Jahres entschied die Geschäftsführung jedoch aus unternehmerischen Gründen, die Werke Hannover-Linden und Lehrte an den Wettbewerber TSN Beton zu übergeben und das Werk in Meitze in die Tochter HTB zu integrieren. Durch diese strategische Umstrukturierung sieht sich die von Saldern Gruppe gut gerüstet für das bevorstehende Jahr, in dem eine gute Auftragslage zwar auf ansehnliche Ergebnisse hoffen lässt, der steigende Wettbewerb aber auch vor der Betonbranche nicht Halt machen wird. „Die allgemein gute wirtschaftliche Lage wirkt sich auch auf unser Geschäft aus“, so Geschäftsführer Dietrich von Saldern. „Dennoch müssen wir uns auf einen zunehmend konkurrierenden Markt einstellen. Nach einem Jahr der Konsolidierung sehe ich uns hierfür durch die neuen Strukturen und unsere Service- und Produktqualität aber stark aufgestellt“, betont der Geschäftsführer.

Erfolgreiches Geschäftsjahr

Vor allem im Transportbetongeschäft waren die Auftragsbücher trotz des langen Winters und des regnerischen Frühlings gut gefüllt. Die Logistiksparte der Gruppe mit der Hannoverschen Silos GmbH und der Gleimius Transporte GmbH zieht, vor allem in Norddeutschland, ebenfalls ein positives Resümee für das Jahr 2013.

 Ausblick 2014

Die Auftragslage in den kommenden Monaten verheißt einen guten Start ins neue Jahr für die von Saldern Gruppe. Erfreulicherweise erhielt das Unternehmen bereits erste Zuschläge für bedeutende Projekte in Niedersachsen.

„Wir blicken zuversichtlich ins neue Jahr. Für das regionale Geschäft unserer Branche sind wir durch unsere mittelständischen und dezentralen Strukturen bestens aufgestellt. Die Gruppe mit ihren rund 550 Mitarbeitern wird unseren Kunden auch zukünftig in allen Bereichen weiter den bestmöglichen Service bieten“, so Dietrich von Saldern.

v. Saldern Gruppe
Neuer Jungfernstieg 5
20354 Hamburg

Fon: +49-(0) 40 – 320 27 660
Fax: +49-(0) 40 – 320 27 672

info@von-saldern-gruppe.de
www.von-saldern-gruppe.de